Hunger

In die Minuten der Schwermut nehme ich und der fluchtigen Traurigkeit in Ihre Hande. Ich bugle nach der ein wenig rauhen Oberflache, ich fuhre vom Zeigefinger nach versenkt vergoldet bukowkam auf dem Umschlag durch, ich atme womit nicht das vergleichbare Aroma — des alten Tees, der vermodernden Haut, des trockenen Baumes ein, ich betrachte fleckig, wie die mit den Sommersprossen abgedeckten Blatter, ich liebaugle mit den geschickten Gravuren und klein, aber den stolzen Emporkommlingen jatjami.

Es ist das Buch… Das Buch mit der Geschichte, erlebend ist viel es Jahrzehnte, einiger Kaiser, der Kriege und der Revolutionen, der Treffen und des Scheidens, der Freude und des Kummers. Sie ist als ich mehr als auf hundert Jahre alterer, aber ich erprobe die Ungeschicklichkeit im Verkehr mit ihr nicht, als ob wir mit ihr die alten Freunde und uns mit ihr ist, was sich zu erinnern.