Die swjatotschnyje Wahrsagen

Es ist das Neue Jahr getreten, das Weihnachten und die geheimnisvolle Zeit swjatotschnych der Wahrsagen – seit der Nacht am 6. Januar bis zur Taufe am 19. Januar … Zu dieser Zeit ist die ganze Welt vom Geheimnis eingehullt, ist in den Kokon aus dem lunaren Silber, weich genau geladen, ob wie die Watte … hinter dem Fenster der Schnee Fallt, ob die himmlischen Sterne flimmern, wir ist es frei oder erzwungen horen wir den leisen Gang des Schicksals …

Und in uns wacht die Frau … einfach die Frau gro auf. Wie die feinen Kleidungen, eine fur anderem sinken von uns die Bedingtheiten, die Verbote, die Beschrankungen … Und werden wir ein wenig dikarkami, befreit und einheitlich mit der Natur.

Warum wird gerade die Zeit vom Weihnachten (am 7. Januar) oder vom Heiligen Weihnachtenabend (am 6. Januar) bis zur Taufe (am 19. Januar) isstari die beste Zeit fur die Durchdringung in die Geheimnisse des Schicksals angenommen

Auf die Weihnachtszeit fallt die Sonnenwende – die Zeit zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Die Grenze zwischen alt und neu, zwischen dem Diesseits und jenseitig. Bis zur Taufe die falsche Kraft auf der Erde reswitsja. Und die nicht sehbare Anwesenheit der Geister unter den lebendigen Menschen lasst zu, den Vorhang des Geheimnisses uber der Zukunft ein wenig zu offnen.

Fur eine groere Genauigkeit gingen die Wahrsagen des Madchens-Schon fruher, in die Saunas, die Schuppen, auf die Dachboden, die Korndarren, die verlorenen Hauser wahrzusagen, des Stalles hat keinen Platz man … Aber jetzt, besonders zu gehen, wenn nur aufs Land abzufahren.

Jetzt schon wirft wahrscheinlich niemand tufelki und die Filzstiefel, schaut in die Fenster nicht hinein bewacht zufallig ahnlich mit einer nur vom Ziel nicht, zu fragen, wie es rufen. Aber einige Weisen des Wahrsagens sind und heute annehmbar.

Das Wahrsagen auf den Faden

Wenn sich etwas Madchen versammeln, so wird interessant das Wahrsagen auf den Faden. Jede nimmt den Faden in des Halbmeters, und allen zunden die Faden gleichzeitig an, bei wem der Faden schneller verbrennen wird, jene und wird von erstem samusch hinausgehen.

Das Wahrsagen auf den Nadeln

Man muss in bljudze des Wassers vom Kran gieen und, ins Wasser zwei feiner Nadeln senken. Wenn sie, so ubereinstimmen werden, was sie gesenkt hat, wird in diesem Jahr heiraten.

Das Wahrsagen auf dem Fladen

Man muss bei der Morgendammerung aufstehen, das Mehl eigenhandig durchsieben, naher gegen Abend von ihr den Fladen backen, ein wenig sie peressoliw (aber ist nicht stark), und sie unter das Kissen der Mutter oder der Gromutter zu legen. Am meisten, bevor einzuschlafen, zu denken sich: Suschenyj-verkleidet, komm und erfulle die Mutter meine (oder die Gromutter). Und dem Morgen zu fragen, dass auch wer ihnen getraumt hat.

Die Gromutter meiner Freundin einst so hat den ihr traumenden Burschen malerisch beschrieben, dass alle bis zu lachten ich werde fallen. Welches Erstaunen und des Madchens und ihrer Freundinnen war, wenn sie auf dem Grund die Geburt der Cousine gerade solchen Burschen kennengelernt hat. Und dass der Brautigam erprobt hat, wenn es zur Gromutter gebracht haben und haben gefragt: Also Und wenn die Oma entschlossen geantwortet hat: Er!

Das Wahrsagen auf der Kerze

Im Zimmer, wo selbst wahrsagend schlaft, die Kerze der blauen oder grunen Farbe anzuzunden, das Licht auszuschalten, sich neben der Kerze zu setzen und, die Fragen, nicht mehr drei vorzulegen. Wenn die Flamme rechts nach links geneigt wird, bedeutet es ja. Wenn vorwarts ruckwarts, – gibt es.

Das Kartenlegen

Man muss aus der Karte vier Konige und eines Clowns oder die Sechs nehmen. Vor dem Traum der Karte unter das Kissen zu legen und, solche Worter zu sagen: Wer mein suschenyj verkleidet, traume mir!

Am Morgen, die Augen nicht offnend, vom Kissen eine Karte herauszuziehen. Der Konig den Berg bedeutet den Mann-Tyrannen, des Brummbaren und skupza, der Konig tref – getrennt oder wdowza, der Konig der Wurmer – des Mannes schon, jung, gewahrleistet, der Konig buben – samusch gehen Sie fur den Geliebten hinaus. Und wenn der Clown oder die Sechs, so wird in diesem Jahr der Hochzeit nicht vorausgesehen.

Das Wahrsagen auf der Munze

Mit Hilfe der gelben Munze kann man auf den Reichtum wahrsagen. Des Wassers in die Platte zu gieen und, die Munze vom Rand, wenn die Kreise gehen werden, so werden Sie reich, und wenn rjab zu werfen, so braucht man, im folgenden Jahr Gluck zu versuchen. Und darin muss man sparsam und vernunftig sein.

Das Wahrsagen auf den Bleistiften

Vier neobtotschennych des Bleistiftes – grun, rot, gelb zu nehmen, blau – und unter das Kissen zu legen. Am Morgen einen der Bleistifte herauszuziehen.

Wenn er rot – in der Liebe Gluck haben wird.

Der grune Bleistift – werden Sie leicht und ruhig leben.

Der Blaue verspricht, dass Sie die Karriere machen werden.

Der gelbe Bleistift sagt voraus, dass viel Geld verdienen werden.

Wenn Sie wollen, dass sich die Voraussage erfullt hat, muss man den Bleistift ins weie Tuch umkehren. Und so, dass niemand sah, in die gemutliche Stelle bis zur Erfullung des Wunsches zu verbergen. Im ubrigen, man soll es fur immer wie den Talisman aufsparen, der den Erfolg bringt.

Das Wahrsagen auf dem Trauring

Man muss negrannyj nehmen, voll des Wassers gieen, die Halfte auszutrinken. Ins Glas den goldenen Ring ohne Stein zu senken. Es ware verlobungs- wunschenswert, aber es ist unverbindlich. Bevor den Ring ins Wasser zu senken, muss man gut es auswaschen.

Das Glas mit dem Ring neben dem Bett zu stellen. Vor dem Traum zu sagen: Suschenyj-verkleidet, erreiche den Ring aus dem Glas und ziehe mir auf den Finger an. Wer wird im Traum traumen, jener wird und dem Mann, selbst wenn der Ring nicht anziehen wird, und es wird einfach sein, im Traum dieser Nacht zu figurieren. Wenn, wen getraumt hat, hat gefallen, muss man das Wasser aus dem Glas austrinken und, den Ring herausnehmen. Und wenn der Brautigam nicht nach dem Geschmack, so das Wasser, fur das Fenster auszuschutten.

Es werden sich die Wahrsagen erfullen oder nicht

Die Gromutter sagte, dass sich alle gut der Voraussage, wenn in ihnen erfullen, zu glauben, und schlecht erfullen sich nicht, wenn sie von des Unterbewutseins, wie das Spinngewebe vom Besen wegzuwischen.

Und spater ist das Ergebnis des Wahrsagens, sonst der Zustand und der Vorgeschmack vielleicht sogar interessant, den es schenkt, die hellen Emotionen die allzu sehr rationale Gegenwart farbend.