Das muhsame Kreuz des Superhelden. Der Mann soll Gegenwart sein

Ich habe gern, die Filme zu sehen, wo die Hauptfigur die umwerfenden Heldentaten begeht, bewegt die Berge, veranstaltet die Uberschwemmungen und unterwirft den Himmel. Es ist angenehm, zu sehen, wie dieser am meisten supermen das Herz der ungewohnlichen Schonen erobert und Ende Film losen sie sich im Untergang, die von der Aureole umgebenen Siege und der Liebe auf.

Aber noch grosser mag ich dodumywat die Fortsetzung der Geschichte., Weil mit dem Helden zu leben ist wohin komplizierter, als die Welt zu retten.

Sagen wir, haben Sie das Abendessen vorbereitet: das Fleisch irgendwelches (ohne Fleisch ernahren, nicht umzugehen, dem Helden muss sich grundlich, so dass keiner Wurste und der leichten Imbisse zu vergessen), die Beilage, den Salat, also, und uber den Nachtisch, – braucht, sladenkim und supermenu nesasorno nicht zu naschen. Und aller ist auf dem Tisch, heiss, und in diesen Augenblick handelt das Signal uber die Not. Und bis die ubrigen Familien friedlich speisen, Ihr Superheld fliegt auf den Flugeln der Nacht, um die nachste Schikane des Superbosewichtes zu verhindern. Und das Abendessen Und das Abendessen begibt sich auf die Platte, gewarmt zu werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach, das Fleisch wird trocken und nicht lecker, und der Held wird es spater mit der Unlust aufessen, und in folgendes Mal, von der Heldentat zuruckkehrend, wird irgendwo nach dem Weg einen Imbiss nehmen. Selb wird mit den Fruhstucken und den Mittagessen geschehen. Und er wird im Gedanken fur lange Zeit behauptet werden, was in die Lebensgefahrtin die Frau gewahlt hat, die ganz nicht versteht vorzubereiten.

Und wir wenn, vermuten werden, er, wie der Agent 007, auf die Aufgaben fur lange Zeit abfahrt Alle hauslichen Sorgen, die Erziehung der Kinder (wenn werden diese dazukommen), die Buchhaltung zu erscheinen, – legt sich das alles auf die Schultern der Frau des Helden. Viel mehr, wer auf sein Haus (die Hochzeit auch wartet muss dazukommen, zu spielen, und auf alle burokratischen Verzogerungen wird nicht immer die Zeit) ausreichen. Und sich wieder, wo die Garantie, dass im Eifer abenteuerlich sawaruschki er in den Netzen irgendwelcher Schoner nicht erweisen wird, die, im Unterschied zu Ihnen, ihn mit den Forderungen nicht haftenbleibt, den Mull zu ertragen oder, das Geschirr zu waschen. Und wenn sich ihm der Mull, – er die ganze Zeit auf den Heldentaten also, zu ertragen oder nach ihnen (hier nicht bis zu den hauslichen Sorgen erholt).

Oder Sie haben uber die Schwangerschaft, zum Beispiel, erkannt. Naturlich. Und der Held in der Wanderung. Und Sie erleben, Sie sind nervos. Ob es fur das zukunftige Kind gut ist! Wird Gluck haben, wenn der Vater dazukommen wird, zur Geburt anzukommen und, die geliebte Frau mit dem Neugeborenen aus dem Entbindungsheim zu ergreifen. Andernfalls muss man selbstandig gelangen. Und auf den Kleinen muss man sorgfaltiger, als in der gewohnlichen Familie folgen. Doch bringen die Kinder fertig, sogar die sorgfaltig verborgenen Sachen zu finden, und im Haus des Superhelden werden irgendwelche unglaublich zerstorende Waffen unbedingt bewahrt. Und je es wird das Kind alterer sein, desto es komplizierter sein wird, ihm zu erklaren, warum verschwindet bei allen des Vaters nach den Ausgehtagen entweder auf dem Sofa, oder in der Garage, und sein Elternteil die ganze Zeit irgendwo. Als auch es wird sich bei ihm die falsche Vorstellung uber die Rolle des Mannes in der Familie bilden.

Man braucht, und von der gemeinsamen Freizeit nicht zu traumen. Wie man die Wanderung ins Theater, die familiare Feier, den Urlaub auf dem Meer planen kann, wenn die Bosewichte nicht nach dem Plan gelten. In solche Minuten wirst du beginnen, vom Amt der Begleiterin des Bosewichtes zu traumen. Dort kann man irgendwie selbst wenn der Plan der Schikanen mit dem Arbeitszeitplan entsprechen, um die Zeit zusammen durchzufuhren.

Ich wei nicht, warum traumen aller so von den Superhelden Und sich der echten Manner, die fertig sind zu sorgen, nach dem Haus zu helfen, die schweren Taschen zu tragen, mit den Kindern gefahren zu werden, die Familie prewysche jeder Schaffen zu stellen, nennen als die Lappen und podkablutschnikami aus irgendeinem Grunde. Und den gewohnlichen guten Menschen sogar geheiratet, versuchen fleissig, es ins gewisse Ideal umzuwandeln, das den Neid bei Umgebung herbeirufen soll.

Die Frauen geben die Unterstutzungen aus, wie den eigenen Mann umzuerziehen, wie es handelt sich um die Katze oder den Hund, und nicht uber den Menschen, mit dem es geplant wird, das ganze bleibende Leben zu wohnen. Dabei die aufrichtigen bescheidenen Versuche des Auserwahlten, nach dem Haus zu helfen stoen sich an die Wand der Kritik: und er wascht das Geschirr nicht so und igt sehr schlecht mit einem Staubsauger rein, und ja muss man die Kuche nach seinem Aufenthalt dort und gar reparieren. Naturlich, spater wirst du der Hilfe nicht vernommen werden, und der Mann geht in die Kategorie der Nichtstuer und der Nichtstuer automatisch uber.

Der selben Manner, die mit der Meinung der Frauen uberhaupt nicht gelten, die Letzten vergottern bis zur Hochzeit (er solchen unabhangigen, selbstgenugsam!), und nach der Eheschlieung beginnen fleissig, zu umschulen, damit nur mit der Meinung der Frau galt. Und hier fangt der Konflikt an: der Mann will den Weg des Helden auf podkablutschnika nicht tauschen.

So jen nicht bemerkend, fegen wir weg, wer sich als die reale Stutze im Leben erweisen kann, und wir werden darauf konzentriert, wer wissentlich nicht im Begriff ist, mit uns nebenan zu sein, weil die schwere Last des Superhelden, wenn auch sogar nur und in der Einbildung tragt.