Die Kleidung fur die echten Manner!

Die Manner sind anders, als der Frau veranstaltet. Bei der ganzen Banalitat, es ist die strenge Wahrheit. Die Vernunft des Mannes ist fur die Auswahl nicht geschaffen. Ja, sie starten, naturlich, die Raketen in den Kosmos und lenken die Schicksale der Welt, aber ganz sind nicht fahig, sich die Krawatte oder das Hemd zu wahlen, und beim Anblick der Mannigfaltigkeit der Haartrockner oder, zum Beispiel, der Bugeleisen und verlieren den Willen gar. Die Haushaltsauswahl bringt sie in Verlegenheit und macht absolut hilflos. Hier kommen wir, die unersetzlichen, sorgsamen Retterinnen zu Hilfe. Wir wissen immer, wie die Krawatte wie umzubinden das Hemd des notigen Tones auszuwahlen. Wir wissen, wieviel sollen die Knopfe auf dem Jackett sein, wie die Zeiger auf den Hosen richtig zu bugeln. Wir wissen den Sinn der Worter schliza und den Aufschlag und wir operieren mit den Beschworungen anscheinend der Trend und der Stil. Aber die Frage – woher wissen wir es

Die Antwort ist – der Begriff des Mannerstils einfach ebenso ist es strukturiert und ist utilitaristisch, wie allen in ihrem Leben (auer, naturlich, unser wissend), und, werden wir allen ein Paar der Regeln, uns unersetzlich kudesnizami in den Fragen des Mannerstils leicht.

Der Begriff des Mannerstils besteht aus dem Satz der dress-Kodes, die an den lebenswichtigen Situationen und den Anlassen fur die Veroffentlichung befestigt sind, und, wenn in die Geschichte einzutauchen, so war es fur ihre Manner immer nicht viel, nur sechs:

•court dress oder wird das Hofkleid, vom entsprechenden Hof diktiert;

•formal — den Tag morning dress — hell (mit Ausnahme der Beerdigung) den Frack oder den Anzug mit der hellen Weste und der Krawatte, dem Abend white tie — der schwarze Frack mit dem weien Schmetterling;

•semi-formal — der Smoking mit dem dunklen Schmetterling (am Tag kann stroller — die kaum weniger formale Abart morning dress gefordert werden);

•informal — die geschaftlichen Anzuge;

•smart casual — die Hosen (manchmal die Jeans) und das Hemd mit dem langen Armel (es ist ohne Krawatte moglich),

·swobodnyje die Schuhe als die Mokassins, Schuhe angezogen auf die Socken, fur das Tragen mit dem Anzug, ist der Riemen obligatorisch. Es ist die sportliche Jacke (nicht wetrowka) moglich;

•business das casual-Hemd oder polo und die baumwollenen Hosen mit dem Riemen und den freien Schuhen, die auf die Socken Schuhe angezogen sind.

Die Zeit und die Verstadterung haben die Berichtigungen, die der dress-Kodes fur immer einig sind beigetragen sind weggegangen, und einige sind wie die Vermischung der Stile erschienen und wurden in der Gesellschaft vollkommen zulassig:

•street – die Mischung smart oder business casual mit den Elementen des sportlichen Stils;

•jeans – smart und business, verdunnt vom Stil country (die Jeans, des Hemdes kariert).

Mit dem Stil geklart, ist notig es der Auswahl der Handelsmarke das Hauptgewicht zu legen. Die Produzenten manner- die Kleidungen werden auf uskonaprawlennych, gezielt auf die Produktion eines Lebensmittellineales, zum Beispiel, kostum- oder sportlich, sowie die Handelsmarken mit breit assortimentnym nebenan, bestehend verschiedenen stilistischen Richtungen unterteilt. Die Letzten bauen die Sammlung nach dem Prinzip die total-Zwiebel – von der Wasche bis zur Oberbekleidung – so dem Mann die Losung des unertraglichen Einkaufens-Aufgabe wesentlich erleichternd.

Zur Zahl diese verhalt sich KANZLER, die Handelsmarke mit der vieljahrigen Geschichte des Erfolges bei den russischen Kaufern. Die Sammlungen der Marke bestehen aus vier stilistischen Linealen:

•classic – das Kostumlineal. Schliet die Anzuge ein, slim und normal, aus der Baumwolle und merserisirowannoj der Wolle, auf zwei oder mehreren Knopfen deckend.

•smart casual – die zuruckhaltende Eleganz auf jeden Tag. Die Elemente des klassischen Stils in der Kombination mit dem Trikot schaffen die mehrschichtige Weise, die fur die Arbeit und die Erholung herankommt.

•casual – das komfortabele und stilvolle Lineal fur die Erholung, kombinierend in sich die Elemente der Klassik und des Sports.

•jeans – das Lineal fur den aktiven Zeitvertreib. Denim in der Kombination mit den Hemden im Stil country, kariert oder den Streifen, die Lederriemen mit den massiven Schnallen.

In der Sammlung AUTUMN-WINTER ’ haben 12 Designer der Marke KANZLER die Aufmerksamkeit auf die Umweltvertraglichkeit der Erzeugnisse – die naturlichen Stoffe, die Farbstoffe, die naturlichen Weisen finischinga der Fertigwaren konzentriert. Bei der allgemeinen stilistischen Zuruckhaltung, in der Entwicklung der Sammlung sind alle aktuellen Trends der eingetretenen Saison – das zuruckhaltende Gamma (grau, weinrot, schwarz, fliederfarben, dunkel-braun), verdunnt von den aktuellen Schattierungen kirsch- und ultramarinowogo berucksichtigt. Der Uberfluss des Trikots in der Sammlung ermoglicht, die mehrschichtigen Gestalten zu schaffen, und die Mannigfaltigkeit der Lineale lasst zu, die Stile zu kombinieren. Die Designer der Marke bieten die interessanten Farbenkombinationen – zum Beispiel, die Nutzung einiger Schattierungen einer Farbe oder die Kombination der vielfarbigen Hemden mit dem zuruckhaltenden Anzug an. Die Prioritat in der Entwicklung der Sammlung ist der Qualitat der Erzeugnisse zuruckgegeben, die Gesellschaft fuhrt die harte Kontrolle der Beachtung techprozessow auf allen Stadien der Produktion. Der besondere Stolz KANZLER sind die Kurvenlineale. Sie sind den Besonderheiten des Korperbaus der russischen Manner angepasst und lassen zu, nach der idealen Landung, mit vergleichbar ist zu streben, uber die die Erzeugnisse des individuellen Nahens verfugen.

Die Kleidung von KANZLER gibt die neuen Rander der Freiheit den modernen Mannern, sie vom anstrengenden Einkaufen befreiend und die fertigen stilistischen Losungen fur eine beliebige lebenswichtige Situation anbietend.