Ach, diese Stiele! Das Merkblatt fur die Aschenputtel

Wir erinnern wir uns das Marchen an das Aschenputtel sehr gut. Aber sogar jetzt, im bewussten Alter, den Kindern dieses Marchen lesend, sind wir dem Moment geruhrt, wenn der Prinz der Dame des Herzes kristall- tufelku anprobiert. Und es hatte sich so glucklich das Privatleben samaraschki gebildet, wenn anstelle der akkuraten kleinen Fusohle der Prinz die krummen Nagel, die grob wurden, die zerplatzenden Fersen und sastarewschije die Schwielen gesehen hatte

Der Abgang der Beine – nicht das Prarogativ der Sommersaison, wenn pjatotschki auf die Vorfuhrung, und das tagliche Ritual ausgestellt sind, das in sich nicht nur asthetische, aber die prophylaktischen Funktionen tragt. Doch hangt vom Zustand der Beine sowohl unser Befinden, als auch die Schonheit der Gangart, und den herzlichen Komfort ab. Und noch unsere der Fusohle ist ein eigentumlicher Klumpen der aktiven Punkte, die Einwirkung auf die auf der Arbeit den Organismus widergespiegelt wird. Und ist naturlich, die Einwirkung soll positiv sein.

Die Sorge um die Beine ist ein taglicher Abgang, wochentlich, monatlich, jahrlich und standig. Naturlich, aller hangt von den individuellen Besonderheiten ab, aber, obenernannt zu ignorieren kostet nicht. Und plotzlich wird gerade morgen Ihr Prinz mit tufelkoj, und Sie nicht der Form erscheinen

Die Betriebsunterbrechung aus uchodow hinter den Stielen – taglich. Doch fordert er die besonderen materiellen und physischen Aufwande nicht. Einfach am Abend, sich duschend, braucht man, pjatotschkam und den Fingern etwas Minuten zuzuteilen: vom weichen Schwamm mit der Seife oder dem Gel, der Fusohle in verschiedenen Richtungen, ein wenig pomassirowat die Finger der Beine zu reiben. Nassucho die vom Handtuch abgewischten Stiele ist notig es pobalowat von der befeuchtenden Creme. Im Ideal braucht man, fur die Nacht gemutlich nossotschki anzuziehen – so wird die Creme langer sein, eingesogen zu werden, und die Haut wird mehr Nahrstoffe bekommen.

Noch als eine Erganzung zum taglichen Abgang kann man und das Laden fur die Beine nennen. Es ist die unkomplizierten Ubungen, die man sogar am Arbeitsplatz – so unmerklich erfullen kann zu sagen, ohne Arbeitsunterbrechung. Nehmen Sie die Schuhe ab und bewegen Sie von den Fingern. Von dieser Handlung Sie vertreiben Sie das Blut. Im Laufe vom Tag gehen Sie auf nossotschkach mehrmals und werden von der Ferse auf myssok Sie geschuttelt. So werden Sie die Schwere des Korpers auf verschiedene Grundstucke des Fues verlegen.

Einmal pro Woche muss man die Stiele von den Badern verwohnen. Fur diese Prozedur kann man speziell gidromassaschnuju das Bad erwerben, aber man kann und gewohnlich tasikom umgehen. In das Wasser in der Temperatur 37оС kann man das Salz fur die Bader (2-3 Art. des Loffels auf 5 l des Wassers), die Sude der Graser oder das atherische Ol (1-2 Tropfen) erganzen. Wenn Sie die Nagel auf den Beinen vom Lack anstreichen, entfernen Sie es unbedingt, ist doch die Prozedur auch ihnen nutzlich.

Nach dem zehnminutenlangen Baden bearbeiten Sie der Fusohle vom Bimsstein oder weich skrabom fur die Beine falls notwendig. Dann wischen wir die Stiele spolaskiwajem vom warmen Wasser, ab und es ist die neue Schicht des Lackes aufgetragen. Der Lack auf den Nageln der Finger der Beine nicht so ist es oblupljajetsja schnell, wie auf den Handen, deshalb ofter nicht kostet, es zu tauschen. Man kann auf die Nagel und die durchsichtige Emaille, zum Beispiel, festigend auftragen, wenn Sie die Nagel bruchig, oder antifungal, wenn Sie das Schwimmbad oft besuchen oder barfu Sport betreiben. Wenn der Lack trocken ge worden ist, es ist die Zeit der nahrhaften Creme fur die Beine angebrochen. Die Creme kann man und jeden, je nach den Problemen der Haut wahlen. Sie werden im kosmetischen Geschaft oder der Apotheke desodorirujuschtschije, verbessernd den Blutkreislauf, heilend treschtschinki die Cremes leicht finden.

Jeden Monat muss man den Ritus unter dem Titel der Pedikuren erzeugen –

Die Prozedur des Abgangs der Beine, einschlieend den speziellen Abgang der Finger der Beine, die Entfernung der Schwielen, das Reinigen und das Polieren der Nagel. Naturlich, es ist am besten, die Stiele in die geschickten Hande der Fachkrafte zuruckzugeben, sondern auch unter bestimmten Bedingungen kann man die qualitative Pedikure und zu Hause machen.

Die Pedikure fangt mit dem Bad, solchen, wie auch fur den wochentlichen Abgang an. Den einzigen Unterschied – die Beine kann man im Wasser halten ist langer, da die Haut sehr gut rasparitsja soll. In das Wasser kann man ein wenig Soda oder Salmiakgeistes erganzen – sie erweichen die Haut und die Nagel schnell.

Wenn wir die Haut rasparilas, vom Bimsstein die grob werdenden Grundstucke der Haut, die veralteten Schwielen von den akkuraten kreisformigen Bewegungen entfernen. Den Bimsstein wird das spezielle Peeling fur die Beine ausgezeichnet ersetzen. Wenn die Prozedur otscheluschiwanija erledigt ist, ist die Stiele den warme Wasser ausgewaschen, wischen wir vom Handtuch ab und ist neben der halben Stunde erholt. Es ist gut zu dieser Zeit vollstandig, und des Beines geschwacht zu werden, hoher als Niveau des Kopfes aufzustellen, um ihnen vollwertig zu gestatten, sich zu erholen.

Jetzt ist die Arbeitszeit mit den Nageln angebrochen. Lopatotschkoj aus manikjurnogo des Satzes abwechselnd auf jedem Finger ist kutikulu (den Hautchen bei der Grundung des Nagels) nach unten verschoben. So werden wir die Oberflache des Nagels reinigen, den asthetischen und hygienischen Effekt erreichend. Und kutikulu zu beschneiden es ist notig nicht, wie es unter unseren Gromuttern und den Muttern machten. Die Beschadigung der Haut um den Nagel kann zum entzundlichen Prozess bringen.

Die Nagel auf den Beinen beschneiden mit der Hilfe manikjurnych noschnitschek oder der kleinen Zangen nach der Geraden, ohne sakrugleni in den Winkeln, um solche unangenehme Sache, wie der hineinwachsende Nagel zu vermeiden. Der Schnitt, und dann bearbeiten Sie und allen nogtewuju die Platte von der Laubsage, glas- oder papp- mit der Korunddeckung. Und auf die traditionelle eiserne Laubsage ist es besser, zu verzichten – sie zerbrockelt die Nagel, zwingt sie, zu platzen. Wenn alle Finger bearbeitet sind, decken Sie die Nagel mit der Schicht des Lackes oder der Emaille ab, cremen Sie auf die Haut der Fue ein, ziehen Sie nossotschki an.

Und endlich, wir sind bis zur jahrlichen Prozedur gelangen: die Fachkrafte fur die Massage sind uberzeugt, dass man selbst wenn einmal pro Jahr die Massage die Fusohle machen muss. Die Einwirkung auf reflektornyje die Zonen und die besonderen Punkte hilft, das Gleichgewicht der Energie im Organismus wieder herzustellen, ruft die Flut der Krafte herbei, sowie fordert die Aufzucht aus dem Organismus der Schlacken und der Toxine. Machen Sie die Schlussfolgerungen.

Und wir werden uns und uber die Dauerpflege seit den Beinen zum Schluss erinnern. Wenn zu berucksichtigen, ist wieviel es die Zeit im Laufe vom Tag wir befinden wir uns in den Schuhen, wird es klar sein, dass es fur den Abgang. Bemuhen Sie sich, die richtigen Schuhe mit dem bequemen Leisten, aus den naturlichen Materialien, mit klein standfest kablutschkom fur alltaglich die Socken zu wahlen. Vernachlassigen Sie dick stelkami nicht, die den Schritt, supinatorami mildern, die die Stutze der Fusohle gewahrleisten. Wenn auch sich die Hauser des Beines in den weichen schwachenden Pantoffeln erholen. Und ungeeignet, aber die ultramodischen Schuhe werden wir fur die seltenen Veroffentlichungen abgeben.