Sie mogen der Gromutter! Die Vater und die Kinder auf die neue Weise

Die Initiative bei der Bekanntschaft

Sie sagt: «der Mann von erstem soll initiieren, aber niemals im Gegenteil»

In Wirklichkeit diese Frage – am meisten widerspruchlich. Einfach es, weil keine genaue Antwort auf ihn bis jetzt gibt. Richtig es oder nicht Anstandig oder nicht Und kann, anstandig, aber ist falsch Auf jeden Fall, des Mannes heute sehr rasbalowannyje. Und der weiblichen Aufmerksamkeit uberhaupt, und legkodostupnostju einiger Frauen unter anderem. Weil wenn Sie sich den Preis wissen, sind in den puritanischen Traditionen grogezogen oder warten Sie einfach von ihm auf das Signal – vollkommen moglich, dass sogar das Zuzwinkern durch den riesigen Saal des Restaurants nicht erwarten werden. Wenn fur die Grundlage das Prinzip der Mensch der Bauarbeiter des Schicksals zu nehmen», so gelten muss es sofort und ohne Beschrankung. Aber bei der alteren Generation ganz andere Erziehung: zum gefallenden Mann erster heranzukommen es war nicht einfach seltsamerweise oder ist dumm, es war unmoglich. An es dachten nicht, weil immer im Gegenteil geschah. Und wenn die modernen Prinzen ganz verflachten, so ist es besser nicht, sich in diesem Zusammenhang der Gromutter zu erstrecken, und, mit ihr schweigend, zuzustimmen. Aber dennoch auf eigene Art zu machen.

Die Express-Diaten

Sie sagt: «Dass sich du bei uns solche schlecht … Setze, du singst recht gut. Kann, den Teller mehr bringen»

Der Gromutter hungrig wegzugehen es ist unmoglich. Die Kuhnen, die versuchten, haben das Fiasko erlitten. So dass jetzt wir sogar aufgehort haben, zu versuchen.

Wenn die Gromutter versucht, mir den zweiten Teller nawaristogo des Borschtschs zu gieen, sehe ich umoljajuschtsche das, wen nebenan (die Mutter oder die Schwester), damit sie infolge der Rangfolge ihr erklart haben, warum kann ich nicht mehr. Diese Neigung, und perekormit zu futtern, ist uberhaupt fur alle alteren Verwandten ubrigens charakteristisch. Sie sind (wobei, seit langem) gewachsen, und sie konnen Sie auf den Spaziergang nicht mehr sammeln oder, den gutgemeinten Rat anlasslich der Beziehungen mit dem Jungen geben, der Ihnen schrecklich gefallt. Dafur sie konnen das Huhnchen unter der Mayonnaise vorbereiten. «Der Gott mein, ist wieviel es hier die Kalorien» – In der Panik berechnen Sie. Diese Erscheinungsform der Sorge – einzig, dass bei ihnen in diesem Sinn blieb. Und die Express-Diaten, die fast die normale Ernahrung im Laufe von drei-vier Tagen vollstandig ausschlieen, entsetzen sie. Sie pflanzen Sie sich den Magen, die Leber, die Nieren und die ubrigen Organe unbedingt, wenn uberhaupt uberleben werden. So dass Sie schweigen, gestehen Sie nicht ein. Und wenn die logische Frage folgen wird: sagen Sie, dass es Ihnen heute, die Analysen abzugeben, weil ist nicht darf. Ganz.

Die Tatowierungen

Sie sagt: «Ja also, ihre diese Tatowierungen, wie von der Zone entlaufen ist».

Uberhaupt wendet meine Gromutter das Wort an hat sich zuruckgelehnt, als mich in die unbeschreibliche Begeisterung bringt und jagt gleichzeitig Angst ein. Ich verstehe, naturlich, dass die so richtige Auslese des Wortes – die Untersuchung ihrer Begeisterung von den unendlichen Serien uber die Polizei und die Verbrecher, aber ein wenig nicht nach sich dennoch sein wird. Ich habe eine Bekannte, die in dreiig mit dem anstandigen Schwanz die Tatowierungen sowohl von den Eltern, als auch von den Gromuttern verbirgt. Die Letzten, sie ist davon uberzeugt, hier werden den Riemen nehmen und werden sie fur den Ungehorsam durchprugeln. Lacherlich, naturlich, der erwachsene Mensch … Aber wer es wei Die Kunst der Tatowierungen ist zu Russland verhaltnismaig vor kurzem gekommen, und in der UdSSR war die Tatowierung wenn auch und, aber trug den Auerordentlich armee- oder kriminellen Charakter (die Zone, die Zugehorigkeit den Banditengruppierungen). Und die Vertreterinnen der alteren Generation erinnern sich daran viel zu gut, nicht wunschend, jene Veranderungen zu beachten, die seit dieser Zeit in der Welt, und die moderne Mode geschehen sind. Also wird sich bei Ihnen nicht ergeben zu erklaren, dass das sympathische Katzchen auf dem Knochel oder den Violinschlussel unter dem Schulterblatt – die Weise des Selbstausdruckes, aber nicht samounitschischenija.

Die Partys auf Chellouin

Sie sagt: «Es was noch fur den teuflischen Feiertag Gib, in folgendes Mal vom Tod verkleide sich!»

Heute sind Chellouin schreckliche Geschichten und die Horrorfilme am 31. Oktober. Und noch die verkleideten Brennpartys in den Nachtklubs, nicht solche zundend, aber nicht weniger als lustige Spinngesellschaften zu Besuch bei jemandem aus den Freunden (die Anzuge und die schrecklichen Geschichten werden beigefugt). Nach der Legende am Vorabend des Tages aller Heiligen reit die Teufelei nach drauen, und man muss mit von ihr auf jede Weise zusammengezogen werden, um, und nebenbei sadobrit leschich, trollej, der Hexen, der Gespenster und so weiter, und so weiter nicht zu leiden. Jedoch sogar der am meisten nicht religiosen Gromutter (und solche kommen uberhaupt vor) Dieser Feiertag scheint von etwas diabolisch. Eigentlich, so ist es eben, aber aller ist doch nicht so ernst. Nur verstehen wir es, und es gibt sie – nicht. Die Ehrung, wen es, ehren nicht soll, scheint den Frauen aus der Vergangenheit von etwas respektlos in Bezug auf den Gott. Und wenn mit ihm zu erzahlen, dass diese Tradition aus dem Ausland, von den altertumlichen Kelten Irlands und Schottlands gekommen ist, so wird die Situation nur verstarkt werden. Die auslandischen Traditionen argern sie wohl grosser, als die Tatowierungen und die schnellen Diaten die zusammen Genommenen. Was zu machen Wie die Variante, zu sagen, dass Sie sich auf den verkleideten Ball versammeln. Das Thema wurde seltsam geraten, ist man muss ausgeschraubt werden.

Das Prinzip tschajldfri

Sie sagt: «jede Frau soll einen naturlichen Wunsch zu heiraten haben und, viel rumjanych der Kinder zu gebaren».

«Ba, ich will die Karriere zuerst aufbauen, eine Besitzerin der riesigen Gesellschaft zu werden, fur mich zu leben. Gut, das alles die Traume, und spater, das alles kann man verheiratet machen. Aber es Gibt keine Kinder …, ich bin bis» fertig, – empore ich mich uber mich, und laut stimme ich zu, dass die Kinder – die Blumen des Lebens und das Licht im Fenster. Ich bei weitem tschajldfri (von angl. childfree — frei von den Kindern; die bewusste Unlust, das Kind zu haben), aber die Gromutter ist uberzeugt, dass wenn ich die Kinder nicht will ist jetzt, zum vorliegenden konkreten Moment, so mit mir etwas nicht so gerade. Ich mag rosowoschtschekich die Kleinen am Bildschirm des Monitors und den Postkarten, die ich jedes Jahr dem kleinen Sohn der alteren Schwester schenke. Ich habe gern, zu sehen, wie die jungen Vater mit den Tochterchen und den Sohnen in den Sandkasten gefahren werden. Mich ruhrt es, wie eine beliebige normale Frau geruhrt hatte. Aber sogar diese Argumente werden Sie nicht retten, wenn Sie ubernehmen werden, von der Existenz der Frauen-tschajldfri in der modernen Gesellschaft zu erzahlen oder, dem Feind wirst du nicht wunschen, werden von der eigenen Mitgliedschaft (wenn auch auch vorubergehend) in diesem Klub erzahlen. So dass seien Sie mit den Wunschen vorsichtig: und insbesondere mit dem Wunsch, ein Paar nicht gebildeter Greisinnen durchzuschimmern.

Besser genieen Sie ihre schmackhaftesten Piroggen, den romantischen Geschichten aus der Vergangenheit und wjasanymi von den Socken, die sie Ihnen jeden Winter schenken.

Und noch – mogen Sie sie wie es starker moglich ist, und Sie sagen ihnen daruber jeden Tag, bis es moglich ist.