Wenn morgen der Fruhling

Enschtejn in der Liebe

Ich begreife Sie!

(х\ф «das Pokrowski Tor»)

Die Frau, die sich ernst mit der Wissenschaft beschaftigt, – nicht das grote Gluck fur den Mann zu begegnen. Doch bevorzugt er im Prinzip, die gut vorbereitet, und fuhrt die Zeit in den Bibliotheken und den Laboren nicht durch, die Eroffnungen begehend.

Andere Sache – wenn sie Enschtejn in der Liebe, und den Gegenstand ihrer Forschungen und der Experimente – der Mann. Der Kandidat oder der Doktor der Liebeswissenschaften – der Ehrentitel zu sein, der den Ozean des Gluckes bringt.

Obwohl es in dieser Geschichte ein wichtig gibt ABER: die Gebuhr des Materials, die die Beobachtungen nur hinter einem Objekt ausschliet. Jedoch hat im Winter es keine Bedeutung schon, weil sogar die groten Laien in der Liebe viel Erfahrung haben. Auf ihrem Hintergrund die Dame – gewinnt «der groe Gelehrte» immer, und der jungen Manner heranziehend. Sie zu begreifen es ist interessant, weil sie auf die pikantesten Fragen antworten kann und, jede die Mannertraume ins Leben umsetzen.

Die Rose

Wenn auch uwjadschaja, aber die Rose.

(х\ф «der Baum der Wunsche»)

Die Rose wjanet vom Frost, der Einsamkeit und der gewohnten Jahre, aber bleibt die Rose fur immer. Es muss man der Klette wissen, die zu den Schossen jung prelestniz geklebt wird, kaprisnitschajet, wenn ihm beraten, den Blick auf die Frauen zu wenden ist seine Tochter nicht junger, faucht beim Anblick der Altersgenossinnen, einschlielich ihre alt koschelkami. Es ist Seit langem bekannt, dass wenn die den Tonus verlierenden Rosen, ins Wasser zu legen, so werden sie aufleben. So dass das Meer der Liebe – das richtigste Rezept der Verjungung.

Die Verehrerin des Talentes

– Ich wurde fur das Talent alles verzeihen.

– Ja verzeihst du und ohne Talent.

(х\ф «Nach der Hauptstrae mit dem Orchester»)

Den talentvollen Mannern ist leichter, als ihren Stammesgenossen mit den mittelmassigen Fahigkeiten es. Fur sie begeistern sich. Einschlielich, und der Frau. Spater mogen. Spater – vergottern. Gewohnlich fallt solches Schicksal einer der Verehrerinnen zu, die viele unglucklich halten. Und sie sagt, dass die Muse, und unermesslich glucklich ist, weil dem Talent dient. Dabei verzeiht aller, dass auch es zu verzeihen nicht ist notig., Weil er das Genie! Und das Genie geht in diese Rolle ein, lebt in ihr und altert. Tauscht die Musen. Oft macht nichts wirklich genial. Und in die Winterzeit sucht der neuen Eingebung, schaut sich auf jemandes lustigen und hellen Fruhling, der der geringsten Vorstellung hat, dass er – das Talent, weil es fur sie die ganzen guten seine Leben vor unserer Zeitrechnung war. Es fordert wieder, verherrlicht zu werden. Aber nicht immer gelingt es., Weil die Remakes als die Original schlechter ist. Und plotzlich beginnt er, selbst zu dienen: zu begeistern sich, gern zu haben, zu vergottern. Es Zeigt sich, dass es angenehm ist. Und es kommt vor und es ist krank. Das Leben ist gegangen, und er hat es nur bemerkt, wenn es geworfen haben. Ob es so besser ist erst und haupt- Muse zur groten Verwunderung Gotze, am meisten verherrlicht zu werden, die aufrichtigen Erinnerungen selbst wenn geschrieben. Und zu mittelmassig spater wegzugehen, den es sie einfach sein wird, zu mogen.

Die Frau-Notizblock

– Ich mit Ihnen werde mich beschaftigen.

– Ich kann davon nur traumen.

(х\ф «der Rand Adams»)

Mit dem Mann muss man sich beschaftigen. Ebenso, wie sowohl den Kindern. Ebenso, wie auch den hauslichen Pflanzen und den Zoglingen. Aber es um vieles komplizierter zu sein., Weil die Manner mogen, wenn ihnen zuhoren, den Mund geoffnet, zitieren ihre Gedanken laut, zeichnen in den Notizblock aller auf, dass man fur sie die Geliebten machen muss. Die Frau-gehende der Notizblock ist punktlich und pedantisch, aufmerksam und hellhorig gemacht. Und es ist gut, wenn sich auf der am meisten letzten Seite ihres uppigen Notizblocks die Stelle fur die Aufzeichnung von sich befinden wird. Selbst wenn eine Zeile mit dem tiefen Sinn: nicht zu vergessen, sich zu mogen.

Die Zeitgenossin

Nach Lisy sehe ich sie wie auf die Zeitgenossinnen. Lebten zu einer Zeit, aber in den nicht uberquerten Ebenen.

(х\ф «der Brautigam mit Majjami»)

Im Winter sagen die Leben viele Frauen, dass man mit den Mannern in verschiedenen Wohnungen und den Hausern, in verschiedenen Straen, in verschiedenen Stadten, die Lander und sogar die Planeten leben muss. Wenn nur eine Zeit verbindet.

Viele Manner leben in der ahnlichen Messung. Aber im Herz jeder gibt es die Hoffnung, dass aller einmal wiederholt werden wird: zufallig, und nicht das von den Bekannten aufgedrangte Treffen, die Wiedersehen und der Blumenstrau, ist es prodrogschi auf dem Schneewind, die Wanderungen ins Theater und nedopityj der Tee, weil …, weil die Liebe – zart wieder gekommen ist, vorsichtig, vorsichtig, kostbar ein wenig. Und das Herz hat gesagt: morgen wird der Fruhling treten.