Uber schreibend und mogend. Die neuen Bucher

Und kommt wieder es ist hochste Zeit, etwas Worter uber die Bucher — nutzlich nicht sehr, interessant und erschreckend, neu nicht sehr zu sagen. Viele beschimpfen jetzige Zeiten dafur, was unter jedem Mull oder der einfach uninteressanten Literatur das gute Buch, nicht so aufzusuchen einfach ist – aber, wie einer der Helden des Filmes uber Robine Gude sagte, Allah mag die Vielfaltigkeit.

Denis Kaplunow Kontent, das Marketing und den Rock-N-Roll. Das Buch — die Muse fur die Eroberung der Kunden im Internet. M, Mann, Iwanow und Ferber, 2014.

Sagen Sie, ob oft Sie das Buch wegen eines nur die Titel oder die Umschlage kauften Ich denke, nicht selten. Und ob oft Sie enttauscht wurden, aufdeckend, was unter dem Umschlag und dem Titel etwas unverstandlich oder uninteressant flieht Ich denke, die Antwort wird selb — aber, zum Gluck nur nicht fur den Fall mit dem Buch bekannt kopirajtera, erzahlend das, wie das Internet-Projekt loszuwinden.

Der Titel des Buches entspricht dem Inhalt vollkommen – hier ist nicht nur die klugen Gedanken, in Bezug darauf, dass auf den Webseiten wie zu schreiben, sie bis zum zukunftigen Leser, sondern auch den Rock-N-Roll, die leichte, scharfsinnige Sprache und die Berufung zur Erfahrung der Rockmusiker, dass fur das geschaftliche Buch sehr originell hinzufuhren. Was den praktischen Teil betrifft, so sind im Blickfeld des Autors nicht nur die Texte geraten, sondern auch die Prasentationen, die Web-Seminare, die Videostunden, die elektronischen Bucher — ein Wort, ist aller entschlossen, was die Aufmerksamkeit zu Ihnen und Ihrem Internet-Werk heranziehen kann. Und, wer unmittelbar mit kopirajtingom nicht verbunden ist, konnen die Stunden, wie die Titel und die Ideen fur die Publikationen (sowohl jene als auch andere — leider, die ewige Not des Autors dieser Zeilen zu erdenken) schopfen.

Joe Dassen das Geschenk fur Doroti, M, Eksmo, 2014. (Eine Serie Groe Namen).

Wahrscheinlich, es war in der Sowjetunion die Familie, wo in 70 Jahre die Stimme Joes Dassena — des Amerikaners mit den Odessaer Wurzeln nicht tonen wurde, werdend fur uns keine Verkorperung des Edelmutes des franzosischen Liedes. Auf dem Rundfunk und dem Fernsehen gibt es-gibt es und werden sich an das Lied uber die Jelissejski Felder oder babje den Sommer erinnern, und in puncto die Literatur dem beruhmten Sanger fahrt katastrophal nicht: bis zu dieser Zeit der Ubersetzung wurde nur das Buch, das von Dichter Klodom Lemelem geschrieben ist ausgezeichnet, das wahrhaft dassenomany hier gebannt haben.

Aber doch andert sich die Lage ein wenig: vor kurzem ist russisch die Auswahl der Erzahlungen, die noch in die 60 Jahre geschrieben sind, unter der Studentenschaft des Chansonniers an der beruhmten Universitat Enn-Arbor, den Bundesstaat Michigan hinausgegangen. Die Texte der Lieder, wie es schon gesagt ist, er bevorzugte, anderem — aber in den Geschichten anzuvertrauen, die fur etwas Jahre bis zu den ersten Hits geschrieben sind, schon wird das Dassen, der schone Erzahler und rauh, im Geiste des Hemingways, aber doch der Romantiker gefuhlt.

Der Kuprijanowski Punkt W, Moltschanowa N.A. Balmont. M, die junge Garde, 2013. (Eine Serie Leben der bemerkenswerten Menschen).

Und noch eine Legende, ohne die unvollstandig die Geschichte des Silbernen Jahrhunderts wohl ware. Prischisnennaja und ist das postume Schicksal des Schaffens Konstantins Balmonts nicht weniger interessant, als seine Biografie: einer erster sich erinnernd daruber, dass der Dichter – nicht nur der Burger, sondern auch der Gebieter des Gedichtes, Ubersetzer Schelli und Edgara Nach, beendend die Tage ebenso, wie und Nach — in der Verfinsterung des Verstands, und ruhend in der fremden Erde. Wie auch spaterer Igor Sewerjanin, er hat sich als den Herrscher der Gedanken in die Vorrevolutionsepoche erwiesen — und, wie auch der Nordlander, hat den Ruhm erlebt.

Balmont ist in die Emigration abgefahren, nach dem Weg den Koffer mit dem Talent fallen lassen, – haben nachher die jungeren Zeitgenossen gestichelt: in der sowjetischen Kritik ihm hat grosser Gluck gehabt, als es Gumilewu, aber, als dem Block weniger ist, und alle Peripetien seiner Wege auer Russland bis zu dieser Zeit uns waren nicht allzu bekannt. Das Buch, das in den Serien SCHSL hinausging, korrigiert diese Lucke — und zugleich erinnert, dass der groe Teil des Erbes des Menschen, treffend von der Arbeitsfahigkeit sogar unermudlichen Brjussows, auf die Forscher und die Leser immer noch wartet.

Irina Gorjunowa die Dominanten. M, Ast, 2013.

Und es ist ein wenig Prosa russisch zum Schluss. Ihr Aufmerksamkeit angebotene Geschichte fangt damit an, dass die Journalistin, die sich in den komplizierten Beziehungen gleichzeitig mit den Muttern und den Manner befindet, den vorankommenden Psychologen interviewt. Das Gesprach bildet sich nicht sehr erfolgreich leider, aber interviewt, uwlekschis, verwandelt sich in den Interviewer plotzlich und bietet an, das Gesprach im Buro fortzusetzen. Beider Helden andern sich von den Stellen — und die lange Beichte malosnakomomu unerwartet, aber dem seltsamerweise anziehenden Menschen bringt die Heldin in die Welt des Vergnugens, des Schmerzes und der Unterordnung.

Anscheinend kann der neue Roman des Prosaschriftstellers, der Dichterin und des literarischen Agenten Irina Gorjunowoj von der Variation zum Thema larmend 50 Schattierungen grau, seit nicht so langem ubersetzt auf das Russische erscheinen. Jedoch retten von den Anschuldigungen im Plagiat das Buch die im Rahmen der Familie-autobiographischen Motive und die Phantasie des Autors, die so fuhrt ist fern, dass du dich in der seltsamen Weise an andere bekannte familiare Geschichte erinnerst — begraben Sie mich hinter der Plinthe. Im ubrigen, es geht die Geschichte Kateriny wohin optimistischer als beide diese Werke – und zu Ende wie man, erkennen kann, das Buch gelesen.