Obnaschnka. Nagoya des Fotos

Der Ruhm dem Gott, meine Freunde sitzen die Fotografen in nenastnyj die Saison ohne Arbeit nicht. Alle schmieden die Studiofotosatze der entkleideten Damen und der Madchen. Professionalok – der Schauspielerinnen, der Modelle und der Priesterinnen der Liebe – haben die einfachen russischen Frauen verdrangt. Denen diese Fotos nicht fur die Arbeit notig sind, und es ist fur die Seele … und wykladywanija in den sozialen Netzen einfach.

Ich hatte ausgerufen: dass der Fernseher mit ljudjami macht! – wenn wurden diese Fotografien mir nicht gefallen.

Ich wei nicht, woher die Mode auf die nackten Fotos gegangen ist. Oder Sharon Stone vom erotischen FotoSatz der Damen hat hingerissen, oder die Geschichte Karly Bruni hat (in der Journalvariante – ein Schritt von den nackten Fotos bis zum Jelissejski Palast) verwirrt. Es ist nicht wichtig. Die Hauptsache – wurde gut erhalten!

Die Alben der entschlossenen Damen und der Madchen werden wie von den Mannern, als auch den Frauen massen- gesehen. Und awatarki – wohin ohne sie – ziehen die Aufmerksamkeit zu den Internet-Seiten prima heran.

Die Nacktheit arbeitet als der Automat, sogar ohne jede Erotik. (Pornuschnyje die Aufnahmen betrachte ich – sie nicht narodny nicht. Sie machen professionalki fur die Bezeichnung der Tatigkeit.) man kann am Ufer des mittelrussischen Flusses im Badeanzug, von des Ruckens, der Seifenschale abgenommen werden, und, die Figur auf awatar in ganzer Groe einzustecken. Die Aufmerksamkeit zur Seite ist gewahrleistet!

Das bekannte Madchen-Fotograf hat wie awatar begrifflich das Foto aufgehangt: des Pfaffen in prostezkich trikotaschnych die Shorts auf dem Hintergrund der landlichen Landschaft, chalturnyj die Verkurzung, die ungleichmaigen Schenkel, die Null des Redigierens. Eben was Auer diesem awy in einer beliebigen Gruppe niemanden ist es sichtbar! Einschlielich professionell awatary mit den beruhmten Fotomodellen.

Erstens verwirrte mich ein wenig, dass die erotischen Fotografien nicht nur des Madchens in der aktiven Suche den Kavalier und den Mann hangen. Aber die Madchen, die stecken blieben in den Beziehungen, und die verheirateten Damen, die wurdigen Mutter der Familien. Es ist des Gentlemans irgendwie desorientiert. Andererseits – und warum gibt es eben!

Wie mir wyssokonrawstwennaja das Madchen geschrieben hat: Wenn der Korper schon abgenommen ist eben, bejahe ich stilvoll und erotitschno (nicht pornuschno), mich zu den entkleideten Fotos genug. Andere hat bemerkt: Bei am meisten war awatarka – fast entblot… Ich wei nicht, was zu sagen… Wahrscheinlich, ganz nackt hatte ich mich nicht ausgestellt, und die Freundinnen wurde kritisieren. Es ist die Stimme des Volkes.

Obwohl das selbe Volk gegen manchmal auftritt, nackt das Foto wie die unzuverlassige Konkurrenz im Netz wahrnehmend. Und es ist gerecht.

Die Frauen verstehen, dass welche prachtige Kleidung anziehe, an welchen bemerkenswerten Fotografen sich nicht behandle, und Mascha aus Syktywkar, die Partner Petja nicht vollkommen bekleidet geschnalzt hat, wird die Aufmerksamkeit der Manner in erster Linie heranziehen.

Die Manner widersprechen (naturlich, aus den moralischen Grunden) aus demselben Grund. Von ihm ist fur die Freundinnen krankend und man muss mit der Versuchung kampfen, mit Mascha befreundet zu sein.

Wie auch in allem, im entkleideten Foto die Hauptsache – der Stil. Und darin wie immer muss man die Regeln wissen.

Die Regel № 1. Vermeiden Sie den Unschonen! Die geoffneten Genitalien haben niemanden noch nicht geschmuckt. Solche Seltsamkeit, aber sie ist.

Die Regel № 2. Seien erotitschny Sie! Fur erotitschnogo das Foto unbedeutend, ist wieviel es auf Ihnen die Kleidung. Es ist die Emotion wichtig, die Sie ubergeben.

Oft werde ich das Foto geben, wo es nichts sichtbar ist, werden vom Zuschauer wie vollstandig entkleidet wahrgenommen. Dieser Effekt ist im Kino studiert. Dem Zuschauer scheint es, dass die Schauspielerin nackt war, und nur versteht er bei der aufmerksamen Durchsicht, dass fur die sichtbaren Fachkrafte die eigenen vom Film herbeigerufenen Phantasien ubernahm.

Diese Phantasien melden sich in der Weise der Schauspielerin und dem Charakter der Situation. Ich werde sie auf zwei Gruppen teilen. In die erste Dame mit sich, ist es nicht wichtig, auf plenere oder (was jetzt aktueller ist) drin. Sie kann traumen, auf dem Fensterbrett sitzend, entweder, die Katze zu bugeln, oder, zu manikuren. In solchem Stil die Frau in sich ist die zulassig absolute Entbloung und die Offenherzigkeit der Pose wird vulgar nicht gesehen werden.

Die professionellen Fotografen so nehmen sogar die Leidenschaft – zum Beispiel, ab, wenn sich die Dame liebkost – und bleiben im Rahmen der hohen Kunst. Aber, wenn Sie wenn auch das Tropfchen andeuten werden, dass Sie das Objektiv sehen, Sie arbeiten fur ihn – aller ist verschwunden. Die unschuldige Aufnahme kann sich in ganz unzuchtig verwandeln.

Die Arbeit mit dem Publikum – die zweite Gruppe der Fotografien. Die professionellen Modelle ubergeben ins Objektiv die sexuellen Gefuhle, die gerichteten gerade auf den Zuschauer und darin die aktive Antwort wecken. Naturlich, ins Objektiv kann man nicht sehen, aber der Zuschauer empfindet klar, dass Sie sich bewegen und Sie posieren fur ihn.

In dieser Gruppe die schone Wasche, oder nicht fast sind die vollkommen aufgesetzten Kleider, oder die auf verschiedenen Korperteilen naturlich geschehenden Drapierungen unbedingt anwesend. Breit wird die Bettwasche verwendet, zulassend, wo zu schaffen ist es die Falten und herbeirufend die deutlichen sexuellen Assoziationen notwendig.

Aber! In solchen Aufnahmen ist nicht nur das Spiel, und in viel bolschej die Stufen – das Ma wichtig. Wenn die Frau mit dem Zuschauer spielt, so wird wenn auch es die Koketterie, und nicht der gerade Aufruf. Die uberflussige Offenherzigkeit kann wie die Undeutlichkeit wahrgenommen sein, und sie ist der anstandigen Dame und dem Madchen am allerwenigsten notig.

Mit erotitschnostju ist aller kompliziert. Bis jetzt wei niemand sicher, warum sieht ein das Foto – vollstandig aufrichtig – nett erotitschnym aus, und anderes, wo auf der Dame eine ganze Garderobe, mit der Abneigung wie die grobe Pornographie wahrgenommen wird. Wie auch aller fordert auf dem Gebiet der weiblichen Schonheit, entkleidet vom Foto von Ihnen den Geschmack.

Die Regel № 3. Die Weise und der Stil der Kleidung sollen der Situation entsprechen. Anders wird sich die Anekdote ergeben.

Es ist das Problem nicht nur der entkleideten Fotos. Einfach ist sie auf ihnen sichtbarer. Um lacherlich zu werden, ist genugend es, die schone Wasche anzuziehen und, in der erotischen Pose mit der wild unzufriedenen Person zerstort zu werden. Anderer erfolgreicher Lauf – riesig trikotaschnyje die Feiglinge zum Partykleid. Oder die Darstellung der Frau-wamp auf dem Pferdestall, mit der Heugabel in den Handen. Und man kann einfach aufrichtig, aber die verklemmte Pose ubernehmen.

Oft trifft sich den Widerspruch zwischen dem Vorhaben, sich in voller Schonheit und des im Verfolg der Aufnahmen kommenden Gedankens zu beweisen: Und was die Menschen sagen werden Ich Werde mehr anziehen-ka! Eben ich werde mich noch mit diesem Handtuch … Kaum etwas bedecken kann von der erschrockenen Tapferkeit der halbnackten Dame, sich wild genierend lacherlicher sein, die Korperteile vorzufuhren, die am Strand frei entkleidet werden. Und ist drapirujuschtschej fleissig, dass der Minirock nicht verbirgt.

Wie das schone Madchen gesagt hat, das von der erotischen Fototagung traumt: ich Will die Fotografien, wie in die Mannerzeitschriften machen. Nur werde ich mich nicht ausziehen!

Wenn Sie ebenso, so mein Ihnen der Rat denken: ziehen Sie sich nicht aus! Seien sich Sie. Und werden Sommer in ganzer Groe Sie fotografiert. Oder machen Sie, wie meine Bekannte: sie fotografiert die Mutter, die Schwester, der Freundinnen und wird selbst abgeno
mmen, mit dem weiblichen Korper herzensgerne liebaugelnd. Wissend, dass spater von jedem uberflussig in fotoschope wunschgema bedecken wird.

Wagen Sie. Es ist das interessante Experiment und die gute Weise der Erkenntnis sich.