Coral Сastle. Der Korallenpalast in Florida

Florida – der sudlichste Bundesstaat und meiner Meinung nach schonst und geheimnisvoll. Hier hatten oder haben die Hauser die interessantesten Personlichkeiten der amerikanischen Geschichte, die Kunst, der Literatur – von Al Capone bis zu Chemingueja und von Michael Jackson bis zur Madonna. Hier ist viel es interessante Palaste und Villen – in Miami, Palm die Peitsche und auf der Insel Ki West.

Aber marchenhaftest ist der Korallenpalast meiner Meinung nach, der sich unweit von Miami befindet. Er ist im XX. Jahrhundert in den Alleinstehenden vom hoffnungslos verliebten lettischen Meister geschaffen. Bis jetzt hat der Korallenpalast viele Ratsel, die die Gelehrten nicht offnen konnen.

Der Autor des Korallenpalastes – Edward Lidskalninsch – hat das Stuck Land unter den Bau dieses Baus in 1918 gekauft. Er ist in 1887 in Lettland geboren worden. Man sagt, dass die Braut ihm fur etwas Tage bis zur Hochzeit abgesagt hat. Und Edward ist gefahren, nach dem Licht auf der Suche nach dem Gluck zu schlendern. Er war nicht nur in Europa, sondern auch in Agypten einige Zeit, wo, wie es angenommen wird, die Geheimnisse des Baues der altertumlichen Pyramiden begriffen hat. Zu Ehren der UnglucksGeliebten Agness hat sich der Bauarbeiter entschieden, den Korallenpalast in Florida zu errichten.

Ohne Helfer und der besonderen Hilfsmittel fuhr Edward von der Kuste des Golfs von Mexiko die Mehrtonnenkorallenblocke an. Er hat erdacht, wie sie fur den Bau zu bearbeiten. Es ist wieviel Male das Blut des Bauarbeiters uberflutete diese Steine, doch sind die Korallen sehr scharf und standig schnitten seine Hande. Er wytessywal die Blocke von den Instrumenten, die aus den Ersatzteilen der geworfenen Wagen gemacht sind. Fur das Spalten der Blocke machte der Bauarbeiter mit Hilfe des selbstgemachten Meiels in ihnen die Offnungen und stellte die alten Autodampfer ein, die man zuerst bis zur Rotglut erhitzen musste. Spater goss er auf ihnen das kalte Wasser, was zulie, die Steine in die Teile zu spalten. Dieser lettische Bauarbeiter-Autodidakt lebte ein, mit sich niemandem nicht umging, wofur haben die Amerikaner-Nachbarn von seinem murrischen Edom und dem Zauberer benannt. Er lebte in zehnmetrisch kelje, das Schloss ausschlielich in der Nacht bauend, damit niemand die Geheimnisse seines Baues erkannt hat.

Durch etwas Jahre haben sich auf dem benachbarten Grundstuck entschieden, das mehrstockige Haus aufzubauen, dann hat der Lette-Bauarbeiter das neue Stuck der Erde an der absolut menschenleeren Stelle gekauft, hat den Lastkraftwagen gemietet und hat dorthin den Korallenpalast befordert. Edward lud die Teile des Schlosses in den Wagen selbst und bat den Fahrer, zu kommen, wenn aller schon geladen ist.

So war der Korallenpalast auf der neuen Stelle errichtet, wo man es und heute besuchen kann. Edward selbst der Anfange, hierher die Touristen einzuladen. Er hat die Geheimnisse der agyptischen Pyramiden wirklich begriffen, aber so niemandem sie hat geoffnet. Er ist in der Einsamkeit in 1951 von der Tuberkulose gestorben. Und kann, von der ungeteilten Liebe

Jetzt ist Coral-castle wahrhaftig die Behausung des marchenhaften Riesen. Die Wande des Palastes in der Hohe in zwei mit der Halfte des Meters behuten den Bau vom Wind und den Orkanen, die in Florida haufig sind. Wie auch es wetreno in der Strae war, ist es innerhalb des Korallenpalastes immer warm und ist trocken.

Die Blocke des zweigeschossigen Palastes so sind der Freund zum Freund gut angetrieben, dass der Zement hier nicht notig ist. Hier gibt es das eigene Teleskop – einer genaust in der Welt. Unter der Erde ist das prachtige Schwimmbad aufgebaut. Dorthin versammelt sich das Regenwasser.

Im Palast gibt es das riesige Schlafzimmer mit dem riesigen Bett. Ist hier und das Wohnzimmer – gegenwartig tronnyj der Saal – mit den riesigen Steinthronen. Aus den Korallenblocken sind die geometrischen Figuren, die groen Planeten des Sonnensystems, das Mars, den Jove, die Venus und sogar tridzatitonnyj der Halbmond gedreht, der auf den Nordstern bezeichnet. Die in den Steintisch eingeschnittenen Sonnenuhren sind so genau, dass die Zeit mit der elektronischen Genauigkeit vorfuhren. Ist hier und den einzigartigen Tisch in Form vom Herz, in seinem Zentrum ist die groe Rose ins Gedachtnis uber die ungluckliche Liebe Edwards zu Agnesse ausgeschnitten. Moglich, es ist grot in der Welt walentinka.

Bei vielen Besuchern und sogar den Gelehrten entsteht der Eindruck, dass das Schloss verzaubert ist. Die Steine, von der Stelle sogar von der Planierraupe nicht zu schieben. Sagen, Edward hat das Geheimnis der Verwaltung der Antigravitation begriffen, das nur die altertumlichen Agypter – die Bauarbeiter der Pyramiden wussten! Da die Erde, wie es angenommen wird, mit dem energetischen Netz abgedeckt ist, wird an den Stellen der Kreuzung der Feldlinien die innere Energie der Erde konzentriert. Sie hilft, sogar die schwersten Sachen im Raum zu versetzen. In Sudflorida, gerade existiert an der Stelle des Korallenpalastes, machtigst diamagnetitscheski der Pol. Edward konnte die Krafte der Gravitation uberwinden und, lewitazionnyj den Effekt schaffen. Deshalb ihm gelang es, das Schloss in den Alleinstehenden zu errichten. Es kann man Leonardo da Vinci des XX. Jahrhunderts rechtlich nennen! Freilich, meinen einige, dass Edward die Auerirdischen … halfen

Wenn Sie in Florida werden, einige Zeit seien im Korallenpalast unbedingt Sie. Kann sein, gerade wird Ihnen gelingen, sein Geheimnis zu offnen

Moskau – Miami, Florida