Das Armband aus der Wolle. Das warme Zubehor

Geben Sie wir werden versuchen, die Armbander aus der Wolle oder jeder Faser zu schaffen. Sie ist es genug leicht, aus den Hilfsmitteln zu machen, die es aller Wahrscheinlichkeit nach bei Ihnen schon Hauser ist. Diese Armbander sind in der Socke sehr einfach, sind umweltfreundlich und sehr gut kommen fur die Wintersaison heran.

Uns wird die Wolle oder eine beliebige Faser gefordert, die bei Ihnen im Haus ist. Man kann die Phantasie und verwenden nicht einfach die Wolle, und irgendwelche gemischte Faden, len oder die Baumwolle zeigen. Wieder, in puncto der Farbe vor Ihnen offnet sich die riesige Auswahl.

Man kann die Armbander einfarbig machen oder, etwas vielfarbiger Faden mischen und, die Kombinationen der Farben schaffen. Wenn etwas Armbander zu machen, so kann man sie getrennt oder allen zusammen tragen, bestimmte Farben kombinierend.

Fur die Bildung der Armbander uns wird der gewohnliche Draht auch gefordert, der fast und in jedem Haus sicher ist. Es ware wunschenswert, dass der Draht mit dem Schutzplaststoff nicht abgedeckt ist und gut wurde gebogen.

Furs erste schneiden wir den Draht in drei gleiche Teile auf 20 cm jede. Dieser Draht wird eine Grundlage unseres Armbandes. Wenn bei Ihnen die enge Hand, so kann man den Umfang der Ausgangsmateriale verringern. Von den Zangen biegen wir die Rander des Drahtes langsam ein, damit die Rander unseres Armbandes ordentlich und schon aussahen. Fur die Bequemlichkeit des Flechtens ist es prodet das feine Stabchen in die eingebogenen Rander des Drahtes moglich. So wird die Grundlage unseres Armbandes auch uns festgelegt sein wir konnen unmittelbar auf dem Flechten konzentriert werden.

Den Faden auf unserer Grundlage-Draht gefestigt, beginnen wir das Flechten. Es existieren verschiedene Arten des Flechtens. Fur die Vereinfachung des Prozesses und der Einsparung der Zeit kann man mit der einfachsten Variante, und zwar mit prodewanija die Faden zwischen jeder der Grundlagen beginnen. Dabei muss man gut den Faden spannen, damit sich die Zeichnung eben und schon ergab. Den Prozess des Flechtens kann man mit dem Stricken oder der Stickerei vom Kreuz vergleichen. Er leistet die selbe positive Handlung auf den allgemeinen herzlichen Zustand des Menschen, der die Sache die Hande schafft.

Nachdem man das ganze Armband der Klatsche, den Faden ganz am Ende festigen muss. Von den Zangen muss man die Rander des Drahtes einbiegen, damit das Armband wie das erledigte Erzeugnis aussah. Bei Ihnen hat sich der lange Flechtstreifen ergeben, den Sie jetzt einbiegen konnen, ihr die Form Ihrer Hand gegeben. Die Zahl des Drahtes regulierend (verwendeten wir fur unseren Fall 3 Streifen), kann man Armband feiner sein oder ist dicker. Wenn fur die Herstellung des Armbandes, den dicken Faden oder die etwas Faden gleichzeitig zu verwenden, so wird sich das Armband solider und utolschtschennym ergeben.

Einerseits, solches Armband ist eine sehr einfache Sache. Jedoch offnet er die umfassenden Moglichkeiten fur das Schaffen.

Die Dicke des Fadens, ihre Farbe, die Zahl des Drahtes, die Art des Flechtens andernd, kann man sehr viel verschiedener Armbander schaffen, die ganz aufeinander nicht ahnlich sein werden.

Das wollene Armband, moglich, verfugt uber die heilsamen Eigenschaften sogar und, ist oblegaja Ihr Handgelenk dicht, wird es erwarmen.