All posts in Alle Zeiten

Chumentaschi. Was auf Purim essen

Categories: Alle Zeiten
Kommentare deaktiviert für Chumentaschi. Was auf Purim essen
Purim ist ein Feiertag der Freude, in den sich viel amusieren, trinken und essen, und die popularste Platte sind Ohren Amana (Osnej Aman auf dem Neuhebraischen). Ja, das Bosewicht Amana, der im Begriff war die Juden zu zerstoren, aber selbst war auf dem Baum von Zaren Artasserksom aufgehangt.

So in diesen Feiertag wird solcher Kannibalismus ermuntert. Da diese Platte, chumentaschi vorzubereiten, wie seine unsere Gromutter nannten

Man muss in 1/4 Glaser des warmen Wassers 75 g der Hefen trennen und, sie in 3/4 Glaser der abgekochten Milch ausgieen. 1 Glas des Mehls, 3/4 Glaser des Zuckers zu erganzen, des Halbteeloffels des Salzes und nach 1 Ei hinzuzufugen, jedesmal die Mischung danach ruhrend. Insgesamt werden 3 Eier benotigt. Dann 1 Glas der angeheizten Butter zu erganzen. Danach, in die sich bildende Masse noch 4 Glaser des Mehls, samessit den Teig auszuschutten, es in den Napf zu unterbringen und, an der warmen Stelle abzugeben.

Und jetzt werden wir uns mit der Vorbereitung der Fullung beschaftigen: oschparte 2 Glaser des Mohns vom kochenden Wasser, werden es durch den Fleischwolf drehen, mischen Sie mit 1 Glas der Milch und 3/4 Glaser des Honigs und Sie kochen auf dem kleinen Feuer, oft ruhrend, bis nicht sagustejet. Erganzen Sie in die Mischung den 1 Teeloffel zitronen- zedry, des Halbglases vorlaufig oschparennogo der Rosinen, vermischen Sie und kuhlen Sie.

Wir kehren zur Prufung (zuruck es soll im Umfang verdoppelt werden). Stellen Sie es auf das vom Mehl bestreute Brett aus und Sie kneten noch 5 Minuten. Werden den Teig halbieren, bringen Sie jeden Teil von der Dicke die 0,5 cm ins Rollen, schneiden Sie vom Glas des Kruges aus, legen Sie auf jeden die Fullung und Sie blenden die dreieckigen Pasteten.

Jetzt legen Sie chumentaschi auf eingeolt protiwen und geben Sie sie ab, hinaufzusteigen, bis sie um das Doppelte vergroern werden, schmieren Sie mit dem Eigelb ein und uberbacken Sie bei der Temperatur 180 °C der Minuten 25–30, bis nicht podrumjanjatsja.

Und das Rezept chumentaschej fur faul, auf besdroschschewom die Prufung. Dazu werden 3 Glaser des Weizenmehls, 100 g der Margarine, des Halbglases des Zuckers, 1 Ei, einen jaitschnyj das Eigelb, 2,5 Teeloffel des Krumelpflugs, der Teeloffel des Salzes, der Teeloffel des Vanillins, des Halbglases des Apfelsaftes, des Halbglases des Honigs, 2 Suppenloffel des Mohns benotigt.

Ins Mehl, den Zucker, das Salz, den Krumelpflug zu erganzen, die Margarine ist es und gut, zu vermischen. Das Ei und den Saft zu erganzen. Bis zum Erhalten der gleichartigen Masse durchzukneten (der Teig soll von ein solcher sein, damit man von ihm die Kugel blenden konnte). Auf der Oberflache ins Rollen zu bringen, die vom Mehl bestreut ist, die Kruge mit Hilfe des Glases auszuschneiden. Ins Zentrum jedes Zirkels, nach dem Teeloffel der Fullung (der Mohn zu legen, der mit dem Honig) gemischt ist. Die Rander des Zirkels muss man von drei Seiten einbiegen so, dass sich das Dreieck ergeben hat. Die Rander zusammen zu blenden (man kann uber der Fullung den Lichtstreifen abgeben, dann werden fertig chumentaschi schoner aussehen). chumentaschi mit dem Eigelb einzuschmieren, das zu Wasser ein wenig verdunnt ist, und, in der Backrohre auszubacken.

Alle Rezepte der gegebenen Platte konnen auf Kosten der Fullung abwechseln.

Die Fullung aus dem Mohn: 1 Glas des Mohns, 50 g der Butter, gerieben zitronen- zedra, des Halbglases der Rosinen, 1 Glas des Wassers, des Halbglases des Zuckers. Man kann ein wenig Schuld erganzen. Alle Komponenten zu mischen, bis zum Kochen hinzufuhren und, auf dem langsamen Feuer zu halten, bis die Masse genug steil wird, damit es, wie man die Fullung sie verwenden konnte. Dann zu kuhlen.

Die Fullung aus den Rosinen: 4 Glaser der Rosinen, 2 gereinigter geriebenen Apfel, des Halbglases des Zuckers, den Saft und gerieben zedra zwei Zitronen, 2 Teeloffel korizy. Man kann trtyje die Nusse erganzen.

Die Fullung aus den Datteln: aus den Datteln, die Kerne herauszunehmen und die Fruchte zusammen mit dem Geback im Fleischwolf zu zermahlen. Wenn es die Datteln viel zu trocken, saparit von ihrem kochenden Wasser vorlaufig ist. Wenn sich die Fullung grob ergeben hat, ein bichen des kochenden Wassers zu gieen und, zu vermischen. Die Fullung soll zart sein, aber das Wasser, zu flieen soll nicht.

Die Schokoladenfullung: 3 Art. des Loffels des Kakaos, 6 Art. der Loffel des Zuckers, 50 g der Margarine, 50 g trtogo oder sind nalomannogo der Schokolade, des Halbteeloffels der Vanilleessenz, 3-4 Art. des Loffels des heissen Wassers klein. Allen in kastrjulke zu mischen, auf dem sehr kleinen Feuer bis zur Auflosung der Schokolade zu erwarmen. Zu kuhlen.

Die Nussfullung: 300 g der gemahlenen Walnusse, 250 g des Zuckers, die Tute des Vanillezuckers, trtaja zedra einer Apfelsine, ist es korizy nach dem Geschmack, des Halbteeloffels des Salzes, 2 Eichhorner, 1 Art. der Loffel des dunklen Rums ein wenig. Allen in blendere bis zur gleichartigen Mischung zu mischen.

Auer su, auf Purim bereiten kreplach — der Klo der dreieckigen Form oft vor.

Kreplach mit dem Huhnerfleisch

Fur die Vorbereitung der Prufung nehmen Sie 2 Glaser des Mehls, 2 Eigelbe, des Halbteeloffels des Salzes, des Halbglases des Wassers. Fur die Fullung: das Fleisch otwarnoj die Huhner, das Ganse- oder Huhnerfett, die kleine Zwiebel, das Pflanzenol, die Prise des Salzes, der ein wenig Huhnerbruhe.

Samessit der Teig, allmahlich wmeschiwaja in podsolennuju das Mehl die geschlagenen Eigelbe und das Wasser. Wenn der Teig glatt (wird aufhoren, zu den Handen festzukleben), fein wird, auf der vom Mehl bestreuten Oberflache ins Rollen zu bringen. Vom Glas des Kruges auszuschneiden.

Fur die Vorbereitung der Fullung prowernut otwarnuju das Huhn durch den Fleischwolf, klein naresannyj das Fett auf skoworodke anzuheizen und obscharit darin ist naresannuju die Zwiebel bis zur goldigen Farbe klein. Mit dem verflachten Huhnerfleisch, podsolit zu mischen. Dann die Fullung in die Mitte der aus der Prufung vorbereiteten Formen auszustellen und ist saschtschepit die Rander sorgfaltig. kreplach in die siedende Huhnerbruhe oder das Wasser zu legen (es ist vorlaufig ein wenig obscharit moglich)., Nachdem sie auftauchen werden, powarit etwas Minuten.

Also, anscheinend, und allen. Le teawon — des angenehmen Appetites! Chag Purim sameach — des lustigen Feiertages Purim!