Die Stelle der Kraft. Die Naturschutzgebiete der Gesundheit

Zum sin-Stein – nach der Aufzeichnung!

Sie wollen sich so, wie fuhlen als ob von neuem geboren worden sind, fahren Sie zum sin-Stein auf den See Pleschtschejewo, dass unter Pereslawlem-Salesski im Gebiet Jaroslawl. Hell blau, mit der silbernen Ebbe, und riesig, wie der auf die Kuste hinausgeworfene Wal, er, deshalb sogar im Winter niemals abkuhlt, wenn aller in den Schneehaufen ringsumher versinkt, darauf kommt es der Schnee nicht vor. Dem See 30 Tausende Jahre, und dem heissen Stein ist es noch mehr! Warum bleibt er warm immer – der Wissenschaft bis jetzt ist es nicht bekannt. Zu seinen uralten Zeiten hat hierher den Gletscher herangeschleppt, und, den hier angesiedelten nachher finnougrischen Stamm messend ehrte den sin-Stein wie den Gott, ihm die Opfer bringend. Und die Slawen, die in diesen Randern erschienen ist, gleich nach merjanami spater, fingen an, der heilsamen Kraft des blauen Riesen anzubeten.

Im XVI. Jahrhundert hat Wassilij Schujski befohlen, den heidnischen Stein zu vergraben, aber 200 Jahre hat sich danach als irgendwelche wunderbare Weise am Ufer des Sees wieder erwiesen. Dann haben sich es entschieden, ins Fundament der Kirche zu vergraben, aber sind bis zur entgegengesetzten Kuste nicht gefahren – haben bei der Beforderung versenkt. Und durch etwas Jahre ist er auf den Festland aus der Tiefe von sich aus herausgekommen! Die Mystik, und nur.

Jetzt kriecht der sin-Stein in entgegengesetzter Richtung – immer naher zum Wasser, und nebenbei geht unter die Erde weg. Der Jahre bleibt es durch zwanzig er, moglich, nur auf den Fotografien ja in den Legenden ubrig. Man sagt, dass wenn der sin-Stein auer Sicht geraten wird, es wird das Ende des Lichtes treten!

Solange er endgultig noch nicht verborgen wurde, gehen die Menschen zu ihm, um die Heilung von den Leiden und ussypaja seinen Fu von den Munzen, den Bonbons und den Farben bittend. Auf den Zweigen der Busche neben dem kultischen Rollstein binden die vielfarbigen Bander und die Tucher zu. Sie spielen die Rolle der eigentumlichen Relaissender der Heilhandlung, die die vortreffliche Energie des Steines ubergeben, wer hier den Streifen des Stoffes auf das Gedachtnis uber sich abgegeben hat.

Wenn Ihnen gelingen wird, zum See zu geraten, wenn dort nicht sehr viel Volk wird, beschaftigen Sie sich stounterapijej auf altrussisch der Manieren – liegen Sie auf den Stein, die Hande und priwaliwschis zu ihm zuerst vom Rucken, und dann dem Bauch fur 5-7 Minuten umhergeworfen. Drucken Sie ein Auge zu, geben Sie dem Korper die Anlage auf die Genesung, denken Sie sich den Wunsch. Nach dem Besuch des sin-Steines untertauchen Sie in die heilige Quelle welikomutschenizy Warwara dreimal. In die nachsten 3 Monate erinnern Sie sich danach uber die Krankheiten nicht, und spater muss man sich wieder auf die Gesundheitssitzung auf den sin-Stein begeben.

Der Berg der Gesundheit

Alchanaj ist transbaikalisch WS! Der Berg mit dem nationalen sich auf ihr Abhangen ausbreitenden Naturschutzgebiet verhalt sich zu funf heiligen Gipfeln des Buddhismus, die uber die Wunderkraft verfugen. Bei ihrem Fu schlagen die heilsamen Quellen mit dem Eiswasser (arschany) – einst heilten seit langem in ihnen die Patientinnen die Schamanen, und jetzt kommen neben 30 Tausend Menschen hierher hinter der Gesundheit und der Langlebigkeit jahrlich zusammen. Kalt ultraungesalzen slaboradonowaja wird das Wasser alchanajskich arschanow der Heilige angenommen. Sie leistet die fordernde Einwirkung auf den Organismus nicht nur wegen der niedrigen Temperatur, sondern auch, weil lebendig – energetitscheski geladen. Doch was ist Alchanaj Vom Gesichtspunkt der Geologie es paleowulkan jurskogo der Periode, stehend auf Er-Turinski den Tiefbruch.

Solche naturlichen Bildungen galten in der Volksmedizin fur die Stellen der Kraft» dank den besonderen Eigenschaften der sich hier bildenden magnetischen Felder seit langem.

Die Luft uber dem Heiligen Berg und arschanami ist auch unglaublich rein und heilsam, weil von den Geruchen 180 Arten der Heilgraser, die von der tibetischen Medizin verwendet werden durchtrankt ist.

Sie wachsen hier uberall – vergessen Sie nicht, buketik auf das Gedachtnis mitzunehmen!

Das samschitowyj Lazarett

Einzigartig tissossamschitowaja das Waldchen an der Kuste Sotschi im Bezirk Chosty – die Perle Kaukasisch staatlich biosfernogo des Naturschutzgebietes. In diesem botanischen Garten, der von der Natur geschaffen ist, sind die altertumlichen relikten Arten der Flora und die Faunen, die die Eiszeit erlebten erhalten geblieben, der die Mammute, der Hohlenbaren, des fossilen riesenhaften Elches und kolchidskogo den Biber verdorben hat. Wild dolednikowomu dem Wald, der von 18 bis zu 25 Mio. der Jahre aufzahlt, hat grosser Gluck gehabt: er ist der Pflanzen voll, die sich schon nirgends in der Welt nicht treffen, und sieht wie das marchenhafte Dickicht aus – es fehlt nur an der Hutte Weibes Jagi! Sie konnte, ubrigens nicht nur den Helden aufessen, sondern auch, ihm die Jugend und die Gesundheit zuruckgeben. Und das relikte Waldchen auch darauf ist begabt!

Hier wachsen die tropischen Pilze-Blumen und die farbenreichen Orchideen, und die Hauptsache – ist grossest in der Welt das Grundstuck des naturlichen Nadeleibenwaldes erhalten geblieben. Die Baume darin erreichen 30 Meter in die Hohe, und ihr Alter zahlt 2 Tausende Jahre auf! Am Fu der Rieseneiben haben sich einzigartig samschitowyje die Gestruppe des selben Alters, das nicht im Schatten der feuchten Schluchten entstand, und auf den trockenen Bergabhangen ausgebreitet. Aller schafft die einzigartige Gesundheitsatmosphare zusammen – die Natur wurde auf Millionen Jahre hier konserviert, und fur einige Zeit seiend in diesem tissossamschitowoj dem Marchen des Menschen bleibt die Zeit wie stehen. Moglich, die ganze Sache in der heilsamen Luft, ist nastojannom auf dem harzig-Nadelaroma mit den atherischen Olen, fitonzidami und anderen nutzlichen Stoffen dicht, die die vorgeschichtlichen Pflanzen massenhaft wahlen. Sie wahrend des Spaziergangs geatmet, bekommen Sie die Ladung der Munterkeit fur das Jahr vorwarts!

Die Sitzungen unter jassenem

Das Lebendige wird lebendig behandelt – sagen kasachisch aksakaly, absendend saneduschiwschich die Landsleute postojat umschlungen mit relikt sogdianskimi von den Eschen – die Gleichaltrigen Sotschier tissossamschitowoj die Dickichte. Etwas war solches zu jenen vorgeschichtlichen Zeiten, was den Pflanzen und dem Tier den Stimulus zur ungehemmten Groe gab.

Die Quelle dieser machtigen naturlichen Kraft, die jassenewoj dem Waldchen geholfen hat hier Millionen Jahre stillzustehen, ist fahig, die Triebe krank zu zerstoren, den Organismus mit der wohltuenden Energie ausgefullt.

Und negativ, die Sie tschachnut zwingt, den pathologischen Herd im Organismus unterstutzend, werden otschistitelnyje des Wassers des Flusses Tscharyn forttragen, in wessen Tal die heilsamen Eschen wachsen. Sie haben sowohl die groe Vereisung, als auch den Untergang des unbekannten Stamms, der in der Nahe die kleinen Grabhugel abgab, obnessennyje von der Reihe der Steine erlebt. Die Zivilisationen werden ersetzt, und tscharynskije bleiben die Eschen, dass die Gesundheit den neuen Generationen zu tragen!