Aschenputtel

Wir erinnern wir uns das Marchen an das Aschenputtel sehr gut. Aber sogar jetzt, im bewussten Alter, den Kindern dieses Marchen lesend, sind wir dem Moment geruhrt, wenn der Prinz der Dame des Herzes kristall- tufelku anprobiert. Und es hatte sich so glucklich das Privatleben samaraschki gebildet, wenn anstelle der akkuraten kleinen Fusohle der Prinz die krummen Nagel, die grob wurden, die zerplatzenden Fersen und sastarewschije die Schwielen gesehen hatte

Der Abgang der Beine – nicht das Prarogativ der Sommersaison, wenn pjatotschki auf die Vorfuhrung, und das tagliche Ritual ausgestellt sind, das in sich nicht nur asthetische, aber die prophylaktischen Funktionen tragt. Doch hangt vom Zustand der Beine sowohl unser Befinden, als auch die Schonheit der Gangart, und den herzlichen Komfort ab. Und noch unsere der Fusohle ist ein eigentumlicher Klumpen der aktiven Punkte, die Einwirkung auf die auf der Arbeit den Organismus widergespiegelt wird. Und ist naturlich, die Einwirkung soll positiv sein.

Die Sorge um die Beine ist ein taglicher Abgang, wochentlich, monatlich, jahrlich und standig. Naturlich, aller hangt von den individuellen Besonderheiten ab, aber, obenernannt zu ignorieren kostet nicht. Und plotzlich wird gerade morgen Ihr Prinz mit tufelkoj, und Sie nicht der Form erscheinen